Dessauer SV 97 e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Landesklasse 7, 4.ST

Dessauer SV 97   Germania Roßlau
Dessauer SV 97 2 : 1 Germania Roßlau
(1 : 1)
1.Männer   ::   Landesklasse 7   ::   4.ST   ::   11.09.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marcel Merkel, Alin Gabriel Jicmon

Assists

Marcus Kästner, Bernt Brenner

Gelbe Karten

Miguel Jünemann, Bernt Brenner

Zuschauer

120

Torfolge

0:1 (11.min) - Germania Roßlau per Weitschuss
1:1 (23.min) - Alin Gabriel Jicmon per Weitschuss (Bernt Brenner)
2:1 (61.min) - Marcel Merkel per Weitschuss (Marcus Kästner)

Kampfgeist und Wille haben das Derby entschieden

Am 11.09.21 war es so weit, das Derby gegen Roßlau stand an. Mit 3 Siegen aus 3 Spielen, war uns klar, dass sie eine gute Mannschaft zusammen haben und es kein einfaches Spiel werden würde. Hoch motiviert und willig begannen wir das Spiel. Nach drei Minuten hatten wir bereits die erste Chance, doch Jicmon scheiterte knapp. Danach, warum auch immer, schalteten wir ab und überließen Roßlau das Spiel. Ein Fehler in unserer Abwehr nutze Fels clever, spielte den Ball stark in die Mitte und Krug verwandelte sicher zum 0 - 1. Dann legten wir wieder den Schalter um und holten uns die Spielkontrolle zurück. Nach mehreren kleinen Chancen war es dann endlich in der 23. Minute so weit. Ein langer Ball in den Strafraum, alle fliegen vorbei und Brenner nimmt ihn am zweiten Pfosten an und legt quer auf Jicmon. Der mit einem Rabona-Trickschuss verwandelt zum 1 - 1. Nun waren wir klar die bessere Mannschaft, Roßlau war nur noch durch Konter und Freistöße gefährlich. Mehrere gute Möglichkeiten, wie zum Beispiel einen Heber über den Torwart, der im letzten Moment noch gerettet wurde, ließen wir liegen. In der Halbzeit sagte ich den Jungs, dass sie dran bleiben sollen. Voller Tatendrang begannen wir die zweite Hälfte. Doch es dauerte bis zur 61. Minute bis wir uns belohnten. Ein schöner Einwurf von Markert. Kästner nimmt ihn schön mit und lässt noch ein Roßlauer aussteigen, legt dann überlegt zurück auf Merkel. Der ihn sicher verwandelt zum 2 -1. Die Freude bei den 120 Zuschauern war groß. Aber wir wussten, wir müssen weiter kämpfen und arbeiten um den Sieg zu sichern. Weitere sehr gute Möglichkeiten, ließen wir aber leider aus um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Am Ende reichte es aber zum verdienten 2 - 1 Sieg.

Wir bedanken uns nochmal bei den zahlreichen Fans, für die tolle Unterstützung.

Fazit: wir steigern uns von Spiel zu Spiel, aber im nächsten Spiel gegen Aken müssen wir genau so auftreten und dann bin ich guter Dinge die nächsten drei Punkte einzufahren.