Dessauer SV 97 e.V.

Die Würfel sind gefallen zum Thema Aufstieg

Jens Kreibich, 01.05.2021

Die Würfel sind gefallen zum Thema Aufstieg

Die abgebrochene Saison 2020/21 ist bereits Geschichte. Wie in der Saison zuvor war leider kein vollständiger Spielbetrieb möglich. Für unsere Mannschaft war es trotzdem ein sehr guter Verlauf, wenn man die absolvierten Spiele betrachtet. Die Männer rangieren auf Platz 1 der Tabelle und damit verbunden ist die Möglichkeit des Aufstieges in die Landesliga. Dafür schon mal einen Glückwunsch.

Bereits vor einigen Wochen saßen Teile der Mannschaft und der Abteilungsleitung zusammen, um das Pro und Contra abzuwägen. Der aktuelle Mannschaftskader wurde im Vorfeld ebenfalls befragt. Probleme wurden benannt bezüglich dem finanziellen Mehraufwand, dem erhöhten Schiedsrichtersoll und der punktuellen Verstärkung der Mannschaft. 

An diesen Eckpunkten wurde dann in den letzten Wochen gearbeitet, um eine abschließende Bewertung der Situation vorzunehmen. Am letzten Tag im April wurde dann der Arbeitsstand zusammengetragen.

Aus rein sportlicher Sicht ist natürlich ein Aufstieg eine interessante und verlockende Angelegenheit. Hier wurde bereits bei der internen Befragung ein recht differenziertes Bild sichtbar. Einige Spieler schätzen die Situation und vorhandenen Reserven recht gut ein und äußerten Bedenken. 

Nach langen intensiven Beratungen und Diskussionen haben wir uns als Verein DSV 97 dazu entschlossen, das Aufstiegsrecht in die Landesliga nicht wahrzunehmen.

Aus unserer Perspektive sprachen nur wenige Gründe für einen Aufstieg, aber mehrere Faktoren dagegen. Vordergründig sehen wir uns nach nur acht absolvierten Spieltagen nicht als Meister, da eine sportliche Wertigkeit aus unserer Sicht hier nicht gegeben ist. Würden wir eine komplette Saison als Tabellenführer abschließen, könnten wir sicherlich aus sportlichen Gründen den Schritt wagen.  Zum anderen bringt ein Aufstieg in die Landesliga finanzielle Mehrkosten mit sich, die der Verein aktuell nicht abfedern kann. Zusätzlich hätte man den Kader punktuell verstärken müssen und der DSV ist nicht bereit "Handgelder" oder andere Zuwendungen zu leisten, die oft in dieser Liga aufgebracht werden. Für Spieler, die eine höhere Liga rein sportlich betrachten, stehen die Türen in unserem Verein immer offen. 

Wir hoffen alle, dass wir schnellstmöglich wieder zur Normalität im privaten Bereich und auf dem Sportplatz zurückkehren können, um wieder die Jungs auf dem Platz zu begrüßen. Wir freuen uns auf interessante Duelle in der Landesklasse und heiße Derbys in der nächsten Saison. 

Kommt alle gut durch diese Zeit und bleibt gesund.